Dirtjump-Bike Mountainbike

Der Aufbau eines Dirtbikes Moutainbikes

Das Dirtbike wird, ähnlich wie ein BMX-Rad, für Sprünge mit einem Kunststück eingesetzt. Daher ist der Rahmen recht flach gehalten. Um den Aufprall eines Sprungs abzufedern, wird meist nur die vordere Gabel gefedert. Damit das Bike aber auch die hohen Aufprallkräfte der Landung aushält, besteht der Rahmen meist aus Chrom-Molybdän-Stahl. Jede Gewichtsersparnis bedeutet auch gleichzeitig höhere und weitere Sprünge. Deswegen besitzen viele Dirt-Bikes nur eine Bremse, vorzugsweise am Hinterrad. Die gesamte Bauweise ist auf dem Prinzip leicht und schnell aufgebaut. Selbst die Reifen müssen geländetauglich sein und sollen dabei so wenig Rollwiderstand wie möglich bieten. Ein Dirt-Bike muss leicht, wendig und sehr stabil sein.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.